Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche




Standort:


Inhaltsbereich

20 Jahre Kulturzentrum am Münster

Auch 20 Jahre wollen gefeiert werden, das Kulturzentrum soll von 10 Uhr bis in die Nacht beben. Dazu laden alle dort beheimateten Institutionen ein. Kulturamt, Stadtbücherei, Volkshochschule, Städtische Wessenberg-Galerie und der Kunstverein bieten jeweils ein spezielles Programm – mit Überraschungen darf gerechnet werden.


Das Programmheft zum Jubiläum:



Fantastische Jubiläumsfeier zu 20 Jahre Kulturzentrum am Münster

Wie ein rotes Haus zum Herzstück der Stadt und Keimzelle für Kultur in Konstanz wurde - Das wurde am Samstag, 14. Juli 2018 ausgiebig gefeiert!

Bei perfektem Sommerwetter waren sowohl die aktuellen Ausstellungen im Gewölbekeller, der Städtischen Wessenberg-Galerie und dem Kunstverein, als auch die weiteren zahlreichen Programmpunkte rege besucht. Ein stetiger Strom an BesucherInnen bewegte sich durch die Räume des Kulturzentrum am Münster, in den Turm zur Katz, zur dahinter liegenden Bühne im Innenhof und zum Verschnaufen auf die Dachterrasse oder ins Wessenberg-Café.

Mit Weltmusik und Tanz, West Side Story und HipHop, Rock und Klassik, Kunstschule und Chorgesang, Schreibwerkstatt, einem Kunstwerk zum Ausleihen und vielem mehr hatten die BesucherInnen die Qual der Wahl. Von morgens 10.00 Uhr bis abends 22.00 Uhr gab es Gelegenheit zum Zuschauen und -hören, zum Mitmachen und Ausprobieren, für alle Altersgruppen, für Konstanzer und Gäste, und all dies kostenfrei!

Ein besonderes Highlight waren die Star Wars Krieger der 501st German Garrison (dem deutschen Ableger der 501st Legion, weltweit größter Star Wars Club), die bei größter Hitze in ihren Kostümen vor dem Kulturzentrum Luftballons verteilten und mit großer Geduld und viel Spaß bei Selfies mitmachten. Derweil konnten im Richental-Saal Lichtschwerter gebastelt werden - auch dies besonders bei kleinen BesucherInnen sehr beliebt. Die MitarbeiterInnen kamen derweil kaum nach mit dem Befüllen der rosaroten Luftballons.

Die Stadtbücherei, der Kunstverein, die Städtische Wessenberg-Galerie, der Museums-Shop, die vhs, das Kulturamt und die Museen sorgten gemeinsam mit Akteuren der freien Kulturszene und einem buntem Kulturprogramm von klassisch bis schräg, von historisch bis zeitgenössisch dafür, dass es ein perfekter, vergnüglicher und lebhafter Tag wurde, der den vielen BesucherInnen sicher noch lange in Erinnerung bleibt.

Die Ausstellung im Gewölbekeller »Uff den Platten«, die sich mit der Geschichte des Kulturzentrum am Münster befasst, kann übrigens noch bis zum 9. September besucht werden.

 

Hier einige Impressionen vom Fest:

 



Ende Inhaltsbereich