Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche







Inhaltsbereich

Blaubart - die Hoffnung der Frauen

Gleich zweimal - um 15 und um 19.30 Uhr - sind am 13. Januar 2018 die angehenden Theaterpädagogen der LAG Theaterpädagogik B.W. mit ihrem Stück „Blaubart - die Hoffnung der Frauen“ auf der Werkstattbühne des Theater Konstanz zu Gast.



Blaubart tötet, was er liebt - dieses Grundmotiv ist das Thema des Stückes von Dea Loher. Die angehenden Theaterpädagogen der LAG Theaterpädagogik B.W. nähern sich unter der künstlerischen Leitung von Anna Hertz in ihrem 2. Fortbildungsjahr diesem Thema jedoch aus einer anderen Perspektive. Die Blinde im Stück erschafft sich einen fiktiven Blaubart - eine Fantasie, an Hand der sie unterschiedliche Modelle der Liebe durchlebt. „Einmal nur den Himmel sehen ..."

"Blaubart", Lohers bislang sicher luftigster Text, macht aus dem Kriminalfall des frauenmordenden Unholds einen Kommentar zum Geschlechterkampf. Nicht bloß Opfer seien die Gespielinnen des Helden in ihrer und Kriegenburgs Version, sagt Loher, sondern "Frauen, die sich nach radikaler, absoluter Liebe sehnen und bei der Suche danach keine Kompromisse machen".

 

 



Zuletzt aktualisiert am: 20.12.2017

Ende Inhaltsbereich