Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche







Inhaltsbereich

Pippo Pollina - Solo in Concerto

Im Rahmen seiner Tournee „Solo in Concerto" gastiert der italienische Musiker am 18. März 2018 um 20 Uhr im Stadttheater Konstanz


Seit über 30 Jahren begeistert der italienische Musiker Pippo Pollina, der in Zürich lebt, seine Fans. Sein Debüt gab er mit der italienischen Ethnorockband Agricantus, später ging er mit dem Schweizer Liedermacher Linard Bardill auf Tournee, eine Konzertreise mit Konstantin Wecker folgte. Stationen, die den 54-Jährigen aus der Szene der italienischen Cantautori - einer Mischung aus Liedermacher, Geschichtenerzähler und Troubadour - herausheben und seine Musik so einmalig machen.
Im Zentrum seines neuen Soloprogramms stehen ein Klavier, die Gitarre sowie sein geliebtes Tamburello, die sein unverkennbares Geflecht von Melodien und Harmonien begleiten. Dazu erzählt er Geschichten und rezitiert kurze Episoden seines Buchs, in dem er auf 30 Jahre Schaffensgeschichte; „" Alben und Tausende Konzerte in Europa und den USA zurückblickt.
Den zweiten Teil des Abends begleiten drei junge Folk Sängerinnen aus Sizilien. Die Schwestern Adriana, Roberta Prestigiacomo und Anna Maria Sotgiu zählen zu den interessantesten Singer-Songwriterinnen ihrer Heimat. Was dann folgt, ist ein vierstimmiges Wechselspiel außergewöhnlicher Schönheit, das dem Repertoire von Pippo Pollina eine neue und überraschende Dimension verleiht.


Karten: Theaterkasse, Konzilstr.11, Konstanz, Tel. +49 (0) 7531 900150,



Zuletzt aktualisiert am: 14.02.2018

Ende Inhaltsbereich