Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche





Inhaltsbereich

Baum des Monats Juni

Der Baum des Monats ist eine echte Schwarzpappel (Populus nigra) im Strandbad von Allensbach


Nicht zu verwechseln sind sie mit den gezüchteten Hybridpappeln. Gut zu erkennen am verzweigten knorrigen Wuchs und den spitzen Blättern.

 

Schwarzpappeln sind zweihäusig. Das bedeutet, es gibt bei wie bei den Menschen männliche und weibliche Pflanzen. Wenn ein Artgenosse alleine steht, kann er sich nicht geschlechtlich fortpflanzen. Dies hat zu einer Verarmung des Erbgutes in baden_Württemberg geführt: Es gibt nur noch 30 verschiedene genetische Baumtypen. Alles andere sind genetisch gleiche Ableger.

 

Das ist einer der vielen Gründe, warum Schwarzpappeln in Baden-Württemberg kurz vor dem Aussterben stehen. Hinzu kommt, dass die Lebensräume, die Flussauen, häufig bebaut wurden. Damit die winzigen Samen anwachsen können, benötigen sie freien Boden, wie z.B. Kiesbänke am Ufer der Flüsse, da sie sich in Konkurrenz zu anderen Pflanzen nur schwer durchsetzen können. Deshalb vermehren sie sich oft nur über Ableger.

 

Die Exemplare im Strandbad Allensbach sind schon über hundert Jahre alt, was für eine Schwarzpappeln ein stolzes Alter ist. Deshalb ist es umso wichtiger, den dortigen Standort zu erhalten und zu pflegen.

 



Zuletzt aktualisiert am: 14.06.2018

Ende Inhaltsbereich