Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche





Standort:


Inhaltsbereich

Stadt unterstützt sichere Fasnacht

OB Uli Burchardt sichert Zünften finanzielle Hilfe zu


Die Stadt Konstanz will die Kosten für die Sicherheit der Veranstaltungen an Fasnacht auch künftig tragen. Oberbürgermeister Uli Burchardt ist zuversichtlich, dass die vorgesehene Unterstützung im Gemeinderat auf Zustimmung stößt.

 

Bei einem Treffen im Rathaus berichteten die Zünfte von der zurückliegenden Fasnacht und erläuterten, wie sie derzeit mit den Sicherheitsauflagen und den damit verbundenen Kosten klarkommen. „Wir werden die Narren nicht im Stich lassen", versprach OB Burchardt in einem gemeinsamen Gespräch mit den Vertretern der Konstanzer Fasnachtszünfte und dem Bürgeramt. Im Jahr 2018 lagen die Kosten für die Durchführung und Sicherheit der Fasnacht im städtischen Haushalt zusammengerechnet bei rund 75.000 Euro. Für den Doppelhaushalt 2019/20 sind jeweils 90.000 Euro eingestellt.

 

OB Uli Burchardt hob die Einzigartigkeit der Konstanzer Fasnacht hervor und bedankte sich für das Engagement der Konstanzer Zünfte und Vereine: „Wir wollen, dass die Konstanzer Fasnacht so bleibt, wie sie ist. Vor allem aber wollen wir eine sichere Fasnacht", betonte Uli Burchardt.

 

Den Vereinen sicherte der Oberbürgermeister die partnerschaftliche Unterstützung seitens der Stadt zu: „Wir werden auch für die immer neuen Anforderungen gemeinsam Lösungen finden". Einen wichtigen Beitrag für eine sichere Fasnacht leiste das Bürgeramt, das der OB ausdrücklich für sein Engagement lobte: „Das Bürgeramt hat hier jedes Jahr aufs Neue eine sehr schwierige Aufgabe".



Zuletzt aktualisiert am: 10.07.2018

Ende Inhaltsbereich