Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche







Inhaltsbereich

Zur Oberstufe der Baden-Württemberger Gemeinschaftsschulen: „Wir sind mit den Übergangszahlen höchst zufrieden“

„Das Interesse ist bei uns in Konstanz keineswegs geringer als erwartet“, nimmt Bürgermeister Dr. Andreas Osner zu einer Äußerung im Südkurier von Kultusministerin Eisenmann zur Oberstufen-Anmeldungen an den Gemeinschaftsschulen in Baden-Württemberg Stellung. Er zeigte sich über die unpräzise Darstellung der Fakten in der Öffentlichkeit irritiert.



Die Gemeinschaftsschule Gebhard© M. Pfeiffer

Tatsächlich sind die Anmeldezahlen in Konstanz bemerkenswert positiv. Von ursprünglich 90 SchülerInnen in der Klasse 5 der Gebhardschule zum Schuljahr 2012/13 wechseln nun 44 in die Oberstufe, das sind fast 50% des ursprünglichen Einschulungsjahrgangs im Schuljahr 2012/13 (vierzügig). Dazu kommen noch 6 weitere Anmeldungen von anderen Schulen aus Konstanz. Elke Großkreutz, Rektorin der Gemeinschaftsschule, betont: „Wir sind mit den Übergangszahlen höchst zufrieden. Das ist ein großer Vertrauensbeweis und ein klares Signal von den Eltern und Lernenden." Fast die Hälfte des damaligen Einschulungsjahrgangs ist damit in der Oberstufe ankommen. „Das zeugt auch von der hervorragenden pädagogischen Arbeit unserer Gemeinschaftsschule und dass diese Schulform funktioniert", ergänzt Bürgermeister Osner.

 

Aus Sicht der Stadt Konstanz und der Gemeinschaftsschule Gebhard gibt es keinen Anlass zur Kritik. Sowohl das Amt für Bildung und Sport, als auch das Regierungspräsidium und die Gemeinschaftsschule Gebhard gehen davon aus, dass die Gebhardschule ab dem nächsten Schuljahr die Zahl von 60 prognostizierten Anmeldungen erreichen wird. Ab diesem Jahrgang wird die Gemeinschaftsschule sechszügig. Die Zahl 60 ist für die Genehmigung der Oberstufe als „mittelfristige Perspektive" erforderlich und nicht als Anmeldezahl für den ersten Jahrgang. Dass die Schule diese Zahl im ersten Jahr voraussichtlich nicht erreichen wird, ist dabei keine Überraschung und wurde dementsprechend kommuniziert.



Zuletzt aktualisiert am: 09.08.2018

Ende Inhaltsbereich