Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche







Inhaltsbereich

Simon Jacob: Peacemaker - Meine Suche nach Frieden

Simon Jacob reist für das Projekt Peacemaker seit Jahren durch den Nahen Osten. Als Friedensbotschafter des Zentralrates und freier Journalist legte er zuletzt in 5 Monaten rund 40.000 km zurück und besuchte neben der Türkei, Georgien, Armenien und dem Iran auch die Krisengebiete in Nordsyrien und Nordirak. In seinem Vortrag am Mittwoch, 14. November um 19.30 Uhr in der vhs Konstanz, Katzgasse 7, gewährt er Einblicke in seine Reisen.


Simon Jacob erzählt von Zerstörung und Schrecken, aber auch von Mut, Hoffnung und Aufbruch. Er gibt verschiedenen religiösen Gemeinschaften - Christen, Jeziden, Sunniten, Schiiten oder Juden - Geistlichen, Politikern, einfachen Menschen aus der Gesellschaft und im Speziellen jungen Menschen eine Stimme und zeigt auf, was ein friedliches Zusammenleben ausmacht. Er zeigt in seinem Vortrag Lösungsansätze basierend auf Erfahrungen und Begegnungen auf. Es ermöglicht einen Zugang zu Zusammenhängen, die im Westen immer noch unbekannt und unverstanden, aber entscheidend für die Frage nach der Zukunft sind - nicht nur dort, sondern auch bei uns.

 

Simon Jacob, 1978 geboren im Tur Abdin (Südosttürkei), kam als Kind mit seinen Eltern aufgrund der religiösen und ethnischen Spannungen in der Türkei nach Deutschland. Drei Jahre lang war er ehrenamtlich als Integrationsbeauftragter der Syrisch-Orthodoxen Kirche in Deutschland tätig, bevor er im April 2013 für zwei Jahre das Amt des Vorsitzenden des neu gegründeten „Zentralrates Orientalischer Christen in Deutschland e.V. - ZOCD" übernahm, für den er seit Juli 2017 wieder als Vorsitzender fungiert.

 

Der Eintritt beträgt 7,00 € und ist für Schüler/-innen und Studierende mit Ausweis und mit der vhs-Vortragskarte frei.

 

 



Zuletzt aktualisiert am: 09.11.2018

Ende Inhaltsbereich