Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche




Standort:


Inhaltsbereich

Medientipp des Monats

Lese-Hör-& Sehtipps Mai 2018


Medientipp Roman

     

Lagrange, Pierre: Mörderische Provence
Frankfurt am Main : Fischer Scherz, 2018

Commissaire Albin Leclerc bekommt einen Anruf. Ein alter Freund bittet ihn um Hilfe, denn dessen Tochter Isabelle ist verschwunden. Sie kellnerte in einem Café in Gordes, doch eines Abends kam sie nach der Arbeit nicht mehr nach Hause.
Albin begibt sich gemeinsam mit seinem Mops Tyson auf Spurensuche. Hinweise führen ihn zu einem provenzalischen Schlosshotel. Undercover bei einem berühmten Sternekoch, kommt Albin im Hotel einem fiesen Komplott auf die Schliche. Bald schon findet er eine siedend heiße Spur. Dabei macht er eine grauenhafte Entdeckung...          

UG: Romane/Spannung


Medientipp Sachbuch

         

Korthaus, Claudia: Grundkurs Grafik und Gestaltung
Bonn : Rheinwerk Verlag, 2018

Wer sich zum ersten Mal mit dem Thema Layout, Grafikdesign und Gestaltung beschäftigt, hat viele Fragen. Wo soll ich anfangen, wenn ich vor einer leeren weißen Seite stehe, die »gestaltet« werden will? Welche Formate bieten sich an? Welche Schriften passen am besten zusammen? Wie erzeuge ich Aufmerksamkeit? Und gilt das alles auch fürs Web?

Da ist es gut, ein verlässliches Lern- und Praxisbuch zur Hand zu haben, das die Geheimnisse guter Gestaltung verständlich erklärt.

4. OG Themen/Design/Grafik Design


AV-Medientipp

     

LenaLove

Regie: Florian Gaag
Darsteller: Emilia Schüle, Jannik Schümann, Sina Tkotsch

Orig.: Deutschland, 2018 : 92 min.

Lena, 16, kreativ und hochsensibel, fühlt sich in der Vorortsiedlung, in der sie lebt, zunehmend ausgegrenzt und unverstanden. Im begabten Künstler Tim findet sie einen Seelenverwandten. Ein erster Flirt bahnt sich an, der aber jäh endet, als sich Lenas ehemals beste Freundin Nicole an Tim heranmacht.
Tief enttäuscht schüttet Lena ihrem neuen Chat-Freund Noah ihr Herz aus. Noch ahnt die Schülerin nicht, wer sich tatsächlich hinter diesem Account verbirgt. Ein hinterhältiges Spiel nimmt seinen Lauf, das die makellose Fassade des Vorstadt-Idylls allmählich zum Einsturz bringt.
Bei einem nächtlichen Date mit Noah gerät das „Spiel" außer Kontrolle. Danach wird für Lena und alle Beteiligten nichts mehr so sein, wie es einmal war...

Zwischen Verachtung für ihr Umfeld und dem Wunsch, doch irgendwie dazu zu gehören, gerät ein 16jähriges Mädchen in einen Strudel von Intrigen, falscher Freundschaft und erfundener Identität. Das Handy immer im Anschlag, verschwimmen in dieser Welt der inneren Unsicherheit und des äußeren Perfektionismus die Grenzen zwischen real und virtuell, die auch die hilflosen Erwachsenen nicht bestimmen können.

4. OG Spielfilme/Lena


Medientipp der Kinder- und Jugendbücherei

  

Armin Kaster: Du denkst, die Welt zerfällt, und brichst nur selbst in Stücke

Jungbrunnen Verlag, 2018

Seit sich Leos Eltern getrennt haben, pendelt er von einer elterlichen Wohnung zur anderen.
Seine Eltern interessieren sich mehr für sich selbst als für ihn. Er fühlt sich allein gelassen und beschließt darum nach Holland abzuhauen und bei seinem Abenteuer kleine YouTube-Videos zu drehen.
Plötzlich erscheinen auf seinem Handy Videos, die nicht von ihm stammen. Wer macht diese Videos und warum erkennt niemand sonst etwas Merkwürdiges daran? Leo kann bald nicht mehr zwischen Realität und Fiktion unterscheiden.
Eine Novelle für Jugendliche ab 14.

Standort: 4. OG Kinder- und Jugend/5.2 Erzählungen ab 13 Jahren


Ende Inhaltsbereich